Unser neuer Hort Bewohner

 

 

 

 

 

Kaum ist der Frühling da… baut sich eine Amsel ihr Nest auf unserer Hort
Terrasse. Wir sind so begeistert, dass sie jeden Tag bei uns ist und geben ihr
den Namen „Emma“. Einen Amsel-Mann haben wir nie gesehen und dachten Emma
sei ganz alleine.

Ab und an konnten wir durch das Fenster beobachten wie Emma davonflog und kurz ihr Nest verlies. Ganz neugierig und vorsichtig haben wir uns an das Nest herangeschlichen und etwas tolles entdeckt. Es sah aus wie vier kleine Dino-Eier. Unsere Emma war also eine Mama. (9.April)

12 Tage später sahen wir plötzlich einen schwarzen Vogel am Rand des Nestes sitzen mit einem langen
Wurm im Schnabel. Wir waren ganz verwirrt, denn unsere Emma hat braun-graue Federn und sieht aus wie aus dem Film „Angry Birds“. Da war uns klar, dass konnte nur der Vogelpapa (Lukas) sein. Er hielt den Wurm direkt über das Nest und plötzlich streckte sich ein Schnabel nach oben und schnappte
nach dem Wurm. Die Vogelbabies waren geschlüpft.
(20.April)

Die Küken sind wirklich keine Schönheiten. Klein, zerzaustes Kopfgefieder und nackige Körper. Nach wenigen Tagen konnten wir auch ein erstes Fiepen hören. Die Küken sind nun gewachsen und fangen bereits an die Flügel auszustrecken. Wir haben ihnen bereits Namengegeben, welche sowohl Jungs als auch Mädchen haben können: Alex, Sasha, Joscha und Andrea.

 

Mal sehen was noch so passiert!!