Museumsbesuch der Vorschulkinder

Unsere Vorschulkinder in Nürnberg

Mit dem Bus und dem Zug ging es nach Nürnberg ins Germanische Nationalmuseum.
Zum Abschluss ihres Kunstprojekts erlebten die Kinder mit der Museumspädagogin Sylvie Ludwig „Eine Mütze voller Farbe“.

Im Museum durften sie gemeinsam Bilder anschauen und im Anschluss in einer Gesprächsrunde die Bilder besprechen, auch wurde feste gemalt und Theater gespielt.

Verschiedene Fragen galt es auch zu beantworten:
„Was z.B. sind unsere Lieblingsfarben? Warum ist das die Lieblingsfarbe? Welche Farben gibt es in der Natur? Welche Farbe hat das Licht? Welche Farbe hat die Sonne? Welche Farbe macht traurig? Welche Farbe macht fröhlich?“
Alle Fragen wurden aufgeregt beantwortet.

Mit vielen bunten Hüten und Mützen wurden unsere Kinder selbst zu Buntstiften und auf einer Linie nach Farben geordnet, so entstand ein toller Farbkasten. Mit den „Kinder-Buntstiften“ wurde gemalt, z.B. blau malt den Himmel, braun wird ein Baum, gelb wird die Sonne. Auch ein richtiges Bild kann pantomimisch mit den Buntstiften gemalt werden.

Nach so vielen Eindrücken durfte sich jedes Kind noch ein Erinnerungsbild malen.

Bei wunderschönem Wetter konnten sie dann vor dem Museum picknicken und am Wasserspielplatz planschen, bevor sie sich wieder auf den Heimweg machen mussten.