Naturwoche 2016

Unsere Erlebnisse in der Naturwoche

Leider hat es den ganzen Montagmorgen geregnet und so wurde aus unserem ersten Wiesentag ein Spaziergang zum Bolzplatz. Aber auch dort hatten wir viel Spaß. Am nächsten Tag sind wir dann zur Bienenwiese gegangen, wo wir wieder wild am schiefgewachsenen Baum kletterten und auf ihm mit kleineren Ästen ein Klettergerüst für Spinnen bauten. Auch mussten einige feststellen, dass die Ameisen bei dem entdeckten Ameisenhaufen richtig wütend werden können, wenn sie sich bedroht fühlen. Mitte der Woche ging es dann an den Löschweiher, dort entdeckten wir Goldfische, Wasserläufer, verschiedene Wasserspinnen und einen großen Wasserskorpion!

Am vierten Naturtag ging es Richtung Wald. An unserem alljährlichen Lager an­gekommen, mussten wir feststellen, dass dies nicht wirklich mehr ein Lager ist. Durch die herumliegenden Bäume, die gerodet wurden, glich unser Lagerplatz mehr einem Natur-Kletterpark. Wegen des Regens beschlossen wir am Freitag statt in den Wald zur Indianerschlucht zu gehen. Doch selbst das fiel ins Wasser und wir blieben im Kinderhaus und jeder durfte sein schönstes Erlebnis zur Erinnerung malen. Aber zur großen Freude aller fand uns Waldwichtel Waldemar trotzdem! Und so gab es doch noch ein süßes Ende unserer Naturwoche und wir genossen gemeinsam die leckeren Plätzchen.

Wir Grashüpfer hatten wieder viel Spaß!