Besuch in der Poliklinik Erlangen

Viel Spaß haben wir bei unserem Thema “Rund um das Krankenhaus“. Diesmal ging es mit dem Stadtbus nach Erlangen in die Poliklinik zu Finns Papa.

Dort durften wir live die Patienten sehen, wie sie eingegipst wurden. Danach hatten alle Freiwilligen selbst die Möglichkeit sich ihren Arm eingipsen zu lassen. Im Anschluss ging es dann auf Station, bei der wir ein großes Skelett kennen lernten.

Anhand von Röntgenbildern durften wir selbst herausfinden natürlich mit Hilfe des Skelettes, wo sich die Knochen oder ihre Brüche befinden. Dabei hatten wir viel Spaß!

Vor allem bei der Heimfahrt mit dem Bus, wo viele Fahrgäste irritiert auf unsere Gipsarme starrten und erst nach klärenden Gesprächen verstanden haben, wohin wir unseren Ausflug unternommen haben.